Die Sprache der Pflanzen ( 17.8.)

Kennt ihr das auch, ihr schaut einen Menschen an und habt schon so eine Ahnung, wie er tickt?

Ist er eher aggressiv oder gutmütig? Wirkt er beruhigend auf mich? Kann ich mich an ihn anlehnen? Wirkt er Mitfühlend oder kalt? Kommt das nur durch Beobachtung oder ist da noch mehr?
So ist es auch mit den Pflanzen. Sie haben alle ihren ganz eigenen Charakter, ihr ganz spezielles Wirken auf uns.
Nicht nur das, sie kommunizieren tatsächlich mit uns, tagein, tagaus. Auch jeder einzelne Busch in der Stadt hat uns etwas mitzuteilen. Nur haben wir verlernt, zuzuhören. Ihnen die Aufmerksamkeit zu schenken, die sie verdienen und auch brauchen, um ihre volle Wirkkraft entfalten zu können.
Unsere Vorfahren wussten das und verehrten die Pflanzendevas mit Geschenken und Ritualen, um ihre Gunst zu erobern.

Es ist an der Zeit, dass diese kleinen Geschöpfe wieder den Platz in uns und in der Welt einnehmen, den sie verdienen.
Ich werde euch langsam an diese Kunst der Pflanzenkommunikation heranführen und mithilfe verschiedener Übungen entsteht ein sicherer und vertrauensvoller Raum, in dem jeder in seinem Tempo mit den Pflanzen in Kontakt treten kann.
Diese Art von Kontakt mit den Pflanzen bzw. mit dem gesamten Naturreich ermöglicht eine tiefgreifende Erfahrung für jeden Einzelnen.
Die Pflanzenwesen stehen uns bei allen Lebensthemen und Fragen zur Seite, dienen uns als Berater, Richtungsweiser, Erinnerer, Unterstützer, Hüter und Umwandler.

Zum Ablauf:
Ich werde einen Tee mitbringen, der öffnend wirkt. Deshalb bitte eine Tasse/Glas/Becher mitbringen! (Keine Sorge, ist nichts Wildes ;) )
Ansonsten bringt bitte eine Decke mit zum draufsitzen oder liegen!
Es ist ratsam, sich vorher nicht den Bauch vollzuschlagen. Am Besten wäre, einige Stunden davor nichts zu essen, damit euer System durch die Verdauung nicht allzu sehr abgelenkt ist.

Es können persönliche Themen durch den Kontakt bearbeitet werden!
Eintauchen, sich einlassen und sich verzaubern lassen ♥